Campusleben

Wenn man auf den Tagesablauf eines Student-Athlete´s schaut, muss man immer daran denken, dass es Unterschiede zwischen der Season (Fall) und Off-Season (Spring) gibt. Dazu kommt, dass es auch Unterschiede zwischen den verschiedenen Unis geben kann, wann man trainiert und wann man Vorlesungen hat. Im Vergleich zu Deutschland besteht der wesentliche Vorteil aber darin, dass Vorlesungspläne und Trainingszeiten aufeinander abgestimmt sind. Häufig kann man seine Stundenpläne sogar selbst gestalten, so dass sich ein Tag von Spieler zu Spieler auch unterschiedlich gestalten kann. Ein typischer Tag im Fall-Semester (Season) könnte zum Beispiel so aussehen:

8:00 – 10:00 Uhr: Aufstehen, Frühstück (Vorlesungen möglich) + Trainingsvorbereitung
10:00 – 12:00 Uhr: Training
12:00 – 13:00 Uhr: Mittagessen
13:00 – 17:00 Uhr: Vorlesungen/Hausaufgaben
17:00 – 18:00 Uhr: Abendessen
18:00 – 21:00 Uhr: Hausaufgaben oder Freizeit (wenn HA´s schon erledigt)

Es ist auch möglich, dass man nachmittags trainiert und ein Tag wie folgt aussieht:

8:00 – 12:00 Uhr: Aufstehen, Frühstück, Vorlesungen
12:00 – 13:00 Uhr: Mittagessen
13:00 – 14:00 Uhr: Hausaufgaben oder Trainingsvorbereitung
14:00 – 17:00 Uhr: Training
17:00 – 18:00 Uhr: Abendessen
18:00 – 21:00 Uhr: Hausaufgaben oder Freizeit (wenn HA´s schon erledigt)

Es ist in der Regel so, dass der Fall als das zeitintensivere Semester angesehen wird, da man neben den Trainingseinheiten noch 1-2 Spiele pro Woche hat. Im Spring-Semester (Off-Season) gibt es dann andere Schwerpunkte und man hat mehr Zeit zum Reisen, um die Umgebung und das Land zu erkunden. Speziell die Wochenenden und Feiertage eignen sich sehr gut, um solche Reisen zu planen. Ein typischer Tag sieht etwas anders aus und könnte sich so gestalten:

7:30 – 8:00 Uhr: Aufstehen, Frühstück + Trainingsvorbereitung
8:00 – 11:00 Uhr: Training
11:00 – 13:00 Uhr: Brunch/Mittagessen oder Vorlesungen
13:00 – 14:00 Uhr: Mittagessen oder Vorlesungen
14:00 – 17:00 Uhr: Vorlesungen, Hausaufgaben oder Freizeit
17:00 – 18:00 Uhr: Abendessen
18:00 – 21:00 Uhr: Hausaufgaben oder Freizeit

Neben der Universität und dem Fußballplatz gibt es auch noch ein Leben auf dem Campus. Während deiner Studiums-Zeit in den USA wohnst du, zumindest im ersten Jahr, unmittelbar auf dem Campus in Studentenwohnheimen (sogenannte „Dorms“). Nach dem ersten Jahr steht es dir häufig frei zu entscheiden, ob du weiterhin im Studentenwohnheim wohnen möchtest oder beispielsweise eine WG mit anderen Studenten in unmittelbarer Nähe zum Campus gründest. In der Regel findest du meistens kurze Wege zwischen Uni, Sportplatz und deinem Wohnraum vor – somit verlierst du keine Zeit durch lange Anfahrten zur Universität oder zum Training, wie es in Deutschland häufig der Fall ist. Auch diese Gegebenheiten begünstigen eine optimale akademische und sportliche Ausbildung.

Erfahrungsgemäß werden deine Teamkameraden während deines Studiums in Amerika zu deiner „zweiten“ Familie. Nicht nur das häufige Training und die gemeinsamen Auswärtsreisen durch die USA, sondern auch der ähnliche Tagesablauf führen dazu, dass sich schnell freundschaftliche Beziehungen entwickeln, die oft auch über dein Studium hinaus Bestand haben.

Die Verpflegung findet in sogenannten „Dining Halls“ direkt auf dem Campus statt. Dabei handelt es sich um eine Art Restaurant, in denen du alle Mahlzeiten bestehend aus Frühstück, Mittagessen und Abendbrot zu dir nehmen kannst.

Aufgrund der hohen Begeisterung für College Fußball finden sich bei den Heimspielen auch sehr viele deiner Mitstudenten unter den Zuschauern. Das macht die Spiele natürlich besonders reizvoll.